Technische Details

  • Die komplette Infrastruktur von Stickie~Box basiert auf Container Technologie und ist providerunabhängig.
  • Eine Anbindung kann mit Identity Providing auf Basis von SAML2 oder OpenID erfolgen.
  • Stickie~Box ist somit multimandantenfähig und
  • in unterschiedlichen Implementierungsmodellen (SAAS) verfügbar.
  • Stickie~Box basiert auf dem weit verbreiteten Open Source Projektmanagement-System Redmine.

Stickie~Box Architektur (rein webbasiert, Open Source)

Nachfolgend eine grafische Darstellung mit den eingesetzten Technologien.

Eine optimale Orchestrierung ist ein zentralter Punkt der Architektur.

Komponenten:

  • Stickie~Box
  • Redmine
  • PostgreSQL
  • Keycloak
  • Rocket Chat
  • Mongo DB
  • Web-/Mailserver
  • Prometheus
  • Grafana
  • Rancher
  • NGINX
  • Redis
  • Ubuntu
  • CentOS
  • Docker

Benutzersicht

Nachfolgende Grafik zeigt das Service Stickie~Box aus Sicht der einzelnen Anwendungen, vom Einstieg, über die Orchestrierung, das Docker-Netzwerk bis zur verteilten Serverinfrastruktur.